Walpurgismarkt 2019

Dienstag, 30.04.2019
Der 1. Mai stand bevor und damit auch der Walpurgismarkt und so kamen auch wie jedes Jahr unsere Freunde aus La Haye du Puits. Es gab ein Wiedersehen mit Charles GUILLEMELLE, Alain und Marie-Jeanne BATAILLE, Marcel MARIE und Lucy ROPTIN. Zum ersten Mal waren Beatrix und Willy KLAUK dabei, die wir letztes Jahr beim Makrelenessen kennen gelernt hatten.

Kurz nach 15:00 Uhr waren sie angekommen und das Umladen von 380 Litern Bier, ca. 120 kg Austern, 100 Käse etc. konnte beginnen. Zum ersten Mal hatten wir heuer einen Kühlanhänger von Getränke Mitzam gemietet, so dass den Austern und dem Käse nichts passieren konnte. Zur Begrüßung trafen wir uns in der Pizzeria Pino in Leerstetten, wo uns Pino köstliche Bruschetta zubereitet hatte. Den Abend gestalteten die Gastgeber mit ihren Gästen.

Mittwoch, 01.05.2019
Der Tag begann kalt aber schön und wurde zum Beginn des Marktes immer wärmer. Bei diesem Wetter lief der Marktbetrieb richtig gut, um 13:25 Uhr waren die 88 kg Austern weg (die anderen Kilos waren reine Privatbestellungen). Etwas später kein Crêpesteig mehr, alle Käse weg - bestens. Am Abend trafen sich die Gastfamilien mit ihren Gästen bei Werner, um den Markttag ausklingen zu lassen. Jeder hatte etwas zum Gelingen des Abends beigetragen, allen voran Gerlinde Pfann, die eine delikate Leberknödelsuppe beigesteuert hatte. Schweinebraten von Patrick, Kartoffelsalat von Suzanne, Salat und Käse von Rosemarie Steinel, Getränke von Werner ... wir konnten es uns so richtig gut gehen lassen.

Donnerstag, 02.05.2017
Nach den fälligen Einkäufen im Kaufland und einem Imbiss auf Suzannes und Michaels Terrasse brachen wir zu einer kleinen Rundfahrt in die Fränkische Schweiz auf. Unsere 1. Station war der Osterbrunnen in Bieberbach, wo unsere Freunde über die mehr als 10.000 Ostereier staunten. Als nächstes besichtigten wir die Basilika von Gößweinstein, gefolgt von einer Kaffeepause. Schließlich wollten wir noch den Osterbrunnen in Muggendorf anschauen, dieser war aber schon fast vollständig abgebaut. So blieb nur, Michaels Geburtshaus von außen zu besichtigen. Durch das Wiesenttal ging es schließlich über Ebermannstadt und Forchheim wieder heimwärts.
Das übliche Dankesessen fand dieses Mal in der Pizzeria „Da Carlo” statt, wo wir mit einem herrlichen Menü verwöhnt wurden. Michael ließ die letzten Tage Revue passieren, dankte den französischen Freunden für ihr Kommen und ihre unermüdliche Arbeit beim Öffnen von ca. 1.000 Austern und verband dies gleich mit einem Dank an alle Beteiligten für ihre Unterstützung beim Markt vor und hinter den Kulissen. Bürgermeister Pfann grüßte die Gäste ebenfalls und würdigte im Besonderen, dass sich Jahr für Jahr immer wieder Menschen finden, welche die lange Strecke, die manchmal auch mit Strapazen verbunden ist, zurück legen und so die Partnerschaft lebendig halten. Alain BATAILLE überbrachte Grüße aus der Normandie und dankte dem Freundeskreis für die schönen Tage hier in Franken.

Freitag, 03.05.2017
Und schon war alles wieder vorbei. Kurz nach 08:00 Uhr morgens waren Umarmungen, Bussis und ein paar Tränchen ausgetauscht und unsere Freunde fuhren wieder in Richtung La Haye du Puits ab. Kurz nach 22:00 Uhr erhielten wir einen Anruf, dass sie nach einer problemlosen Fahrt wohlbehalten zuhause angekommen waren. So blicken wir auf 4 schöne Tage zurück und sagen

Merci mille fois - Au revoir – bis zum nächsten Mal – à la prochaine


Herzlichen Dank möchten wir an dieser Stelle sagen an die Gastfamilien, an alle, die am Walpurgismarkt beim Auf- und Abbau, aber auch im Stand selbst beim Verkauf dabei waren und an alle, die am Rahmenprogramm mitgewirkt haben. Der Markt war sehr erfolgreich, und auch die Tage mit unseren Freunden waren einfach wieder toll!

Die Bildergalerie folgt in Kürze.