Freundeskreis La Haye du Puits e.V.
Goury
Étretat
Foire de Lessay
Le Mont Saint-Michel
Cabanes ("Hütten") de Gouville-sur-Mer
Francis, Emilie, Laurence, Marie-France, Pascal, Manu
La Pointe du Hoc
Nach der Gründungsversammlung in 1988 / Après la signature du traité fondateur en 1988
Das Rathaus von La Haye du Puits / L'Hôtel de ville de La Haye du Puits
Plage de Saint Rémy des Landes
Das Rathaus von Schwanstetten / La mairie de Schwanstetten
Portbail
Auf der Brocante / À la brocante
Logo Freundeskreis

Walpurgismarkt am 1. Mai 2015

Auch heuer konnten wir wieder 4 Freunde aus La Haye du Puits begrüßen, nämlich Françoise und Jean-Claude FONTAINE sowie Marie-France und Francis LECLUZE. Bei ihrer Ankunft am 30. April 2015 brachten sie uns 60 kg Austern, verschiedene Käsesorten, Calvados und Cidre sowie leckeres Gebäck aus der Keksfabrik in Sortosville-en-Beaumont mit und blieben bis zum 04. Mai 2015.

Donnerstag, 30.04.2015
Nach ihrer Ankunft begrüßten wir unsere Freunde wie immer bei Georg Hutflesz mit Kaffee und Kuchen, Bier und belegten Broten (vielen Dank an die ganze Familie Hutflesz), danach ging es ins Kaufland, um die mitgebrachten Kästen mit leeren Bierflaschen in solche mit vollen Flaschen umzutauschen. Der relativ kurze Abend nach der langen Anreise gehörte den Gästen in ihren Gastfamilien.

Freitag, 01,05.2015
Grau in grau zeigte sich der Himmel zum diesjährigen Walpurgismarkt. Nach dem Aufbau unseres Verkaufsstandes kamen trotz eher bescheidenem Wetter wieder viele Vereinsmitglieder, weitere Freunde, alte Bekannte und neue Interessierte bei uns vorbei. Neben den beliebten Austern – die es roh und überbacken gab – konnten wir wieder allerlei gute, französische Spezialitäten anbieten und verkaufen. Die Austern waren bereits um 13:20 Uhr ausverkauft, auch die Biscuits aus Sortosville, die Crêpes, Rillettes, Käse- und Rillettesbrote sowie Calvados, Weiß- und Rotwein und den selbst angesetzten 44-er (wer immer noch nicht weiß, was das ist, sollte einfach zum Probieren zum nächsten Weihnachtsmarkt kommen ) konnten wir wieder erfolgreich an die Frau/an den Mann bringen, und so ging der Tag schnell vorüber. In gemütlicher Runde im privaten Kreis klang dieser Abend aus.

Samstag, 02.05.2015
Punkt 09:00 Uhr war Treffpunkt zur Abfahrt nach Bamberg. 13 Personen fuhren mit drei Privatautos in die reizende Weltkulturerbestadt an der Regnitz. Gabi Rösel führte uns in französisch und deutsch in die Geschichte des Kaiserdoms St. Peter und St. Georg mit seinen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten einschließlich des berühmten Bamberger Reiters und in das Leben und Wirken Kaiser Heinrichs II und seiner Frau Kunigunde ein. Über den Domplatz ging es dann hinauf zur Neuen Residenz und dem Rosengarten (angelegt von Napoleon Bonaparte), wo wir bei sonnigem Wetter eine tolle Aussicht auf das Kloster St. Michael und die Stadt genießen konnten. Nach dem Abstieg und einem kleinen Bummel vorbei an Klein Venedig durch die Altstadt, einem guten Schluck des „Schlenkerla”-Rauchbiers nahmen wir wohlverdient im „Ambräusianum” unser Mittagessen ein. Am Nachmittag schlenderten wir noch vorbei am Alten Rathaus und über idyllische kleine Wege entlang der Regnitz, bevor es wieder zurück nach Hause ging. Ein köstliches Abendessen hatten die „Daheimgebliebenen” Helga und Werner, Suzanne, Rosemarie Strehler sowie Ursel und Heinz für uns organisiert und vorbereitet. Herzhafte fränkische Vorspeisen einschließlich Obazda, Spargel, Backschinken mit Kartoffeln, natürlich der Gang mit Käse und eine köstliche Himbeernachspeise rundeten den gemeinsamen Abend in geselliger Gemeinschaft ab.

Sonntag, 03.05.2015
Nach einem gemütlichen Frühstück mit etwas mehr Zeit trafen wir uns am späten Vormittag und fuhren gemeinsam nach Großweingarten, wo wir unseren französischen Freunden die blühenden Kirschbäume zeigen wollten. Leider waren die Bäume schon fast vollständig verblüht, so dass uns nur ein Blick ins Internet (klicken Sie hier und dann in das kleine Foto) zeigen kann, wie herrlich die Kirschblüte nicht nur in Japan aussehen kann. Danach fuhren wir weiter nach Ramsberg, wo wir im Gasthaus „Krone” zu Mittag aßen. Im Anschluss ging es weiter zum Brombachsee mit einer Trimaran-Rundfahrt auf der MS Brombachsee. Trotz steifer Brise und einigen Regentropfen haben wir diese Fahrt alle sehr genossen. Am Abend hieß es dann bei einem gemeinsamen – und für unsere französischen Freunde garantiert Kloß-freiem – Abendessen bei Andrea im Sportheim schon wieder Abschied nehmen. Der Vorsitzende Michael König dankte der französischen Delegation herzlich für ihr Kommen und ließ die gemeinsamen Stunden nochmals Revue passieren. Jean-Claude FONTAINE, der Vizepräsident von Les Amis de Schwanstetten überbrachte nochmals offiziell Grüße aus La Haye du Puits an den Freundeskreis und dankte für die schönen Tage hier bei uns. Bürgermeister Robert Pfann würdigte in seiner Ansprache mit Lob und Anerkennung die gewachsene Freundschaft zwischen den beiden Gemeinden und die Verbundenheit und Solidarität der beiden Länder, die sich immer wieder und gerade in den letzten Monaten mit den beiden traurigen Ereignissen erneut gezeigt hat.

Montag, 04.05.2015
Das Auto und der Anhänger bereits vollgepackt, schnell noch persönliches Gepäck und letzte Geschenke verstaut – die Abreise unserer Freunde war leider wieder einmal gekommen. Nach einem kleinen Sektumtrunk zu Ehren des Geburtstagskindes Suzanne nahmen wir Abschied und so fuhren unsere französischen Freunde wieder zurück in die Normandie. Wie immer sind auch diese Tage viel zu schnell vergangen, aber wir freuen uns schon auf das Wiedersehen im August bei der Brocante in La Haye du Puits und zu den Weihnachtsmärkten in Schwanstetten und La Haye du Puits. Ein herzliches Dankeschön zum Abschluss an Michael, der das gesamte Rahmenprogramm organisiert hatte, an alle Helfer am Stand bei Auf- und Abbau und Verkauf, den Gastfamilien Ingrid und Jarosch sowie Dorle und Theo, an das „Daheimgebliebenenteam”, das uns am Samstagabend kulinarisch verwöhnt hat und an Elli und Georg als zentraler Treffpunkt bei An- und Abreise.

Zur Bildergalerie klicken Sie bitte in eines der kleinen Bildchen oder » hier «.

Die nächsten Termine

Keine Termine

Anmeldung